Archiv der Kategorie: Anton

1. Geburtstag von Anton

Am Mittwoch den 06.08.2014 hatten unsere Bärenfels-Jungs ihren ersten Geburtstag! Das musste natürlich gefeiert werden! Deshalb ging´s ab in die Küche zum Kuchenbacken. Mit Leberwurst und Quark. Als Deckoration mussten Weißwürste her halten und die Kerze wurde kurzerhand aus einer Rindswurst geschnitzt!

Neufundländer Anton vom Bärenfels Geburtstagstorte

Also ich habe kein Stück davon gegessen ;-) aber ich glaube es hat lecker geschmeckt!

Neufundländer Anton vom Bärenfels Geburtstagstorte Alfred Neufundländer Anton vom Bärenfels Geburtstagstorte Essen1

Neufundländer Anton vom Bärenfels Geburtstagstorte Daisy

Neufi mal anders!

Auf dem Hundeplatz 1 (Neufi mal anders)So kennen wir unsere Neufis, oder auch so….Anton liegt (Neufi mal anders)
Die Ruhe selbst und alles im Blick!

Auch ich stellte mir so immer einen Neufi vor, also nicht die richtige Rasse für mich? Vom aussehen her gefallen mir die Neufis ja schon immer aber ich brauch einen Hund, mit dem ich auch „arbeiten“ kann, der mit mir auf den Hundeplatz geht, der sich nicht dreimal bitten lässt, damit er mit mir eine große Rund durch den Wald oder über die Felder geht.
Doch es geht auch anders! Mit Anton vom Bärenfels zog bei mir und meiner Mischlingshündin Daisy ein Neufi ein, ich nenne ihn immer meinen „Sport-Neufi“, denn Anton will „arbeiten“ er will etwas Neues lernen und er will mit mir etwas erleben. Spielzeug apportieren, schwimmen, auf den Hundeplatz gehen und mit Daisy toben sind nur einige Anton Erziehungskurs fußAuf dem Hundeplatz (Neufi mal anders)seiner Hobbys. Vier mal in der Woche sind wir in Großwallstadt auf dem Hundeplatz, zwei mal machen wir Unterordnung, einmal darf er mir bei der Welpenstunde helfen und einmal ist er sogar im Agility-Training. Natürlich ohne zu springen, denn auch wenn er so sportlich ist, darf man die Knochen nicht überstrapazieren! Mein großes Ziel mit ihm ist die Begleithundeprüfung, die wir im laufe dieses oder nächsten Jahres ablegen wollen. Anton hat an den Übungen sehr viel Spaß und danach kann er dann auch so sein, wie man sich einen Neufi eben vorstellt, ruhig und ausgeglichen. Hat er aber sein „Sportprogramm“ nicht, ist er kaum zu ertragen, denn dann müssen die Schuhe dran glauben oder die Bücher vom Frauchen! Also wenn ihr euch auch für einen Neufi entscheidet, überlegt genau, welchen „Typ“ ihr wollt, denn es gibt diese tolle Rasse von ruhig bis sportlich und wenn ihr wie ich so eine „Sportkanone“ habt, dann macht euch die Mühe euren Hund auch auszulasten, denn dann habt ihr den tollsten Hund der Welt, der mit euch durch dick und dünn geht!!