Anton Erziehungskurs fuß BH!

Begleithundeprüfung BESTANDEN!!!!

Am 24.04.2016 war es entlich soweit! Anton und ich legten unsere Begleithundeprüfung (BH) ab. Anton Erziehungskurs fuß

Nachdem ich mit Daisy schon eine BH gelaufen bin, musste ich den Theorie-Test nicht noch einmal ablegen.

Als erstes Team gingen wir an den Start um unser Schema auf dem Platz zu laufen. Es beginnt mit der Fußarbeit mit einer langen Geraden von 50 Schritten, die ganze Zeit muss der Hund Blickkontackt halten und links neben dem Besitzer, möglichst nah mitlaufen. Nach einer Kehrtwendung geht es im Laufschritt und im Langsammen wieder zurück, dann werden unter anderem verschiedene Winkel gefordert, bevor es nach einem  Anhalten in die Menschengruppe geht. Dort ist eine Acht gefordert und eine Grundstellung in der Nähe einer Person. Das ganze wiederholt sich dann noch einmal ohne Leine in der Freifolge. Dazu kommt noch ein Sitz und ein Platz aus der Bewegung mit anschließendem Abrufen. Nach dem Laufschema wird der Hund in die Ablage gelegt, das heißt, der Hund macht Platz und der Besitzer geht 30 Schritte weg von ihm und steht mit dem Rücken zum Hund. Derweil läuft ein anderes Team das Laufschema.

Nach dem Teil auf dem Hundeplatz geht es weiter mit dem Verkehrsteil. Dabei laufen alle Teams hintereinander im Fuß durch die Stadt. Sie werden dort mit dem alltäglichen Verkehr konfrontiert. Dann wird ein Hund nach dem Anderen angebunden und der Besitzer geht außer Sicht. Derweil läuft ein anderer Teilnehmer mit seinem Hund vorbei. Beide Hunde dürfen auf keinen Fall agressives Verhalten zeigen.

Zum Schluss geht es noch in die Bedrängung. Der Hund geht mit seinem Hundeführer in eine sehr eng stehende Gruppe, dort muss sich der Hund ins Platz legen, während die Gruppe immer näher kommt und zB. anfängt zu klatschen.

Anton hat das alles souverän gemeistert. Der Teil auf dem Hundeplatz hat er mit der Bewertung “sehr gut” bis hin zu “Vorzüglich” bestanden, den Verkehrsteil und die Bedrängung haben wir “ohne Beanstandung” geschafft!

 

Ich bin mächtig stolz auf meinen Bären, es ist nicht selbstverständlich diese Prüfung zu bestehen, vor allem nicht mit einem Neufundländer! Aber mit genügend Motivation und dem richtigen Training geht es eben doch!!